Was bedeutet eigentlich Scheckheft gepflegt?

Scheckheft gepflegtes Auto

In einem Scheckheft des Autos finden Sie Informationen darüber, wann welche Wartungen fällig sind und zu welchem Zeitpunkt die Inspektionen durchgeführt wurden. Für jedes Fahrzeug kommt irgendwann der Zeitpunkt, an dem es gewartet werden sollte. Denn nur auf diese Weise kann von Herstellerseite aus garantiert werden, dass alles einwandfrei funktioniert. Wann dies der Zeitpunkt ist, hängt von der Nutzung, dem Modell und dem Hersteller ab. Meist wird hier eine bestimmte Kilometerzahl vorgegeben, nach der Sie eine Werkstatt aufsuchen sollten. Wurde die Inspektion durchgeführt, erhalten Sie im Scheckheft Ihres Autos einen Stempel von der Werkstatt. Ein scheckheftgepflegtes Auto lässt sich deutlich besser verkaufen und erzielt auf dem Markt auch einen besseren Preis. Dies gilt auch, wenn Sie Ihr Fahrzeug zum Autoankauf Berlin bringen.

Aus diesem Grund ist das Scheckheft so wichtig

Kommt es zu einem Schaden an Ihrem Auto, wird der Hersteller die Kosten auf Kulanz oder Garantie nur dann übernehmen, wenn Sie nachweisen können, dass alle vorgeschriebenen Wartungen durchgeführt wurden. Sind Sie auf der Suche nach einem gebrauchten Auto, erkennen Sie an einem Scheckheft welches lückenlos geführt wurde, dass hier alle Wartungen durchgeführt wurden. In der Regel können Sie dann davon ausgehen, dass Ihnen in naher Zukunft teure Reparaturen erspart bleiben. Achten Sie hier allerdings auf Betrüger. Möchten Sie im Gegenzug Ihr Auto verkaufen, steigert ein lückenlos geführtes Scheckheft den Verkaufspreis.

 

Die Bezeichnung Scheckheft stammt übrigens aus vergangenen Zeiten. Früher fanden Sie im Serviceheft noch Gutscheine oder Wertschecks für eine oder auch mehrere Inspektionen. Die Werkstatt führte die Wartung kostenlos durch und reichte den Scheck dann zur Kostenübernahme später beim Hersteller ein.

Arglistige Täuschung

Finden Sie an einem Gebrauchtwagen den Hinweis, dass das Fahrzeug vom Händler scheckheftgepflegt ist, muss dies auch wirklich so sein. Stellen Sie später anhand des Scheckhefts fest, dass eine oder mehrere Wartungen nicht durchgeführt wurden, gilt dies als arglistige Täuschung und Sie können vom Kaufvertrag zurücktreten. Dies gilt auch für Anzeigen in der Zeitung oder aus dem Internet.

 

Auch wenn im Kaufvertrag die Klauseln „es wurden keine weiteren Vereinbarungen getroffen“ oder „mündliche Absprachen haben keine Geltung“ stehen, werden diese vor Gericht oft nicht anerkannt. Allerdings müssen Sie nachweisen können, dass der Verkäufer Ihnen zugesagt hat, dass das erworbene Fahrzeug scheckheftgepflegt ist. Am besten ist es, wenn Sie hier einen Zeugen haben, der die Aussage bestätigen kann.

 

Wird ein Auto mit dem Hinweis Scheckheft gepflegt angeboten, darf dies nicht als bloße Werbung gesehen werden. Dies ist eine verbindliche Information, die auch eingehalten werden muss. Allerdings gilt dies nicht für Aussagen wie „top gepflegt“ oder top Zustand“. 

Was bedeutet Scheckheft gepflegt nun genau?

Hier ist entscheidend, was der Kunde als Laie darunter versteht, wenn der Verkäufer den Hinweis auf ein Scheckheft gepflegtes Auto gibt. Meist geben die Gerichte den Käufern recht, die davon ausgegangen sind, dass alle Wartungen ordnungsgemäß durchgeführt wurden. Denn die Inspektionen können ja auch eine wesentliche Bedeutung in einem Garantiefall haben. Meist bedeutet dieser Hinweis aber auch, dass eventuelle Kinderkrankheiten in der Vergangenheit bereits beseitigt wurden.

 

Die Gerichte betonen immer wieder, dass der Hinweis auf ein scheckheftgepflegtes Auto ein wertbildender Faktor ist. Wurden die Inspektionen trotzdem nicht ordnungsgemäß durchgeführt, kann dies ein Grund sein, dass Sie den Kaufpreis zurückverlangen können.

Fazit: Der Hinweis scheckheftgepflegt ist bindend

Achten Sie als Käufer darauf, ob der Hinweis auf ein scheckheftgepflegtes Auto auch wirklich wahr ist. Dies erfahren Sie sofort, wenn Sie einen Blick in das Scheckheft werfen. Dies kann für Sie besonders wichtig sein, wenn Sie beim Hersteller einen Garantiefall geltend machen möchten. Im Gegenzug sollten Sie als Verkäufer darauf achten, dass Sie eine solche Aussage auch wirklich belegen können. Bieten Sie Ihr Fahrzeug als scheckheftgepflegt an und es fehlt eine Inspektion, kann der Käufer vom Kaufvertrag zurücktreten.